Münzviertel

Blume

Achtung! Fertig! Los!

Runder Tisch für das Münzviertel

Lange haben wir gedrängelt, doch jetzt rührt sich was. Endlich kommt die Politik in die Puschen und entdeckt unser Quartier rund um den Münzplatz. Dieses beinhaltet selbstverständlich nicht sofort die Ausrufung der Revolution, nein weit gefehlt, aber immerhin seit drei Monaten steht die zukünftige Entwicklung unseres Quartiers als ständiger Beratungspunkt auf der Tagesordnung der Bezirksversammlung Hamburg-Mitte.

Als beschlossene Sache gilt bis zum Ende April 2005 die Vergabe eines städtebaulichen Gutachtens zur Erfassung der Defizite und Potentiale des Quartiers. Als negativ benennen hier die Politiker den hohen Anteil von Gewerbeflächenleerstand, die Unattraktivität des öffentlichen Raumes, insbesondere der Münzplatz, die längst überfällige neue Verkehrsregelung sowie die ungenügende Hausmüllbeseitigung. Als positiv benennen sie die historische Bausubstanz, der neue öffentliche Wohnungsbau, die aktive Einwohnerschaft sowie deren Bereitschaft zur toleranten Integration der unterschiedlichen sozialen Einrichtungen.

Wer zu spät

kommt,

den bestraft

das Leben